Über FenKid

FenKid ist ein wissenschaftlich anerkanntes Konzept, das auf den Erfahrungen der Bindungstheorie (Ainsworth, Pikler, Grossmann) und den Erkenntnissen der Forschung zu frühkindlicher Bildung (Montessori, Largo, Hüther, Juul, Renz-Polster) aufbaut. Es fördert Kinder von 3 bis 24 Monaten in ihrer Bewegungs- und Persönlichkeitsentwicklung und unterstützt Eltern im Aufbau ihrer Handlungs-Sicherheit und Elternkompetenz.

FenKid  wurde von einem interdisziplinären Team der Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein e.V. im Jahr 1998 konzipiert und seitdem immer weiter entwickelt.

Derzeit gibt es allein in München in der Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein e.V. mehr als 30 Kurse pro Woche, an denen rund 250 Kinder mit ihren Müttern bzw. Vätern teilnehmen. Mittlerweile gibt es FenKid-Kurse in zahlreichen Orten, wie etwa Berlin, Stuttgart, Chemnitz, Regensburg, Augsburg. Mehr dazu unter: FenKid in Deutschland.

FenKid- Kursangebote für alle Zielgruppen

Zum FenKid- Kursprogramm gehören spezielle Angebote für Väter, Alleinerziehende sowie spanisch und englisch als muttersprachliches Angebot. In allen Kursen sind Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderung willkommen, da dieses Konzept den individuellen Entwicklungsprozess fördert ohne zu überfordern.

FenKid-Weiterbildung

Seit sechs Jahren bilden wir Fachleute zur Leitung von FenKid-Eltern-Kind-Kursen fort, die sich als FenKid -KursleiterIn in der Familienbildung selbständig machen wollen oder es schon sind, z.B. Hebammen, Logopädinnen, Ergotherapeutinnen, Soz. Pädagogen u.v.m.

Dazu kommt ein FenKid-Weiterbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte in Betreuungseinrichtungen für Kinder von 0 bis 3 Jahren.

„Ich habe erfahren, wie gut es tut, bei manchen Fragen oder Problemen den Blickwinkel zu wechseln und zu betrachten, was es z.B. aus der Sicht des Kindes bedeuten könnte. Das war auch für meinen Mann sehr hilfreich.“
B. mit Justus, 21 Monate